Meine Woche mit Jamie Oliver – Teil 1 : Minestrone

Minestrone_q (Small)

Anstatt fast täglich abends auf dem Heimweg beim Supermarkt zu stoppen, versuche ich inzwischen Montags festzulegen was den Rest der Woche gekocht wird, um die Zutaten dann direkt alle auf einmal einzukaufen. Nur Fleisch wird frisch besorgt. Schon klar, das Prinzip ist nicht neu – aber ich musste mich hier erstmal zu meinem Glück zwingen. Denn die tägliche Frage “was koch ich heute?” fällt flach und nebenbei spart man natürlich ne Menge Zeit.

Neulich hab ich es mir mit meinem alten und schon viel benutzten Jamie Oliver Kochbuch auf der Couch gemütlich gemacht und darin nach Rezepten für die kommende Woche geschmökert. So entstand meine Woche mit Jamie O. Alle 5 Gerichte sind typischerweise einfach zuzubereiten aber mit dem gewissen Etwas, gesund und frisch. Perfekt für unter der Woche.

Ganz gegen meine Gewohnheiten, werde ich also diese Woche jeden Tag eins meiner liebsten Gerichte von Jamie posten. Für jeden ist was dabei und alles wärmstens zu empfehlen.

Der Montag startet mit einer feinen Minestrone. Das Rezept hab ich vor langer Zeit bei Petra entdeckt und schon zigmal nachgekocht. Bei uns gibt es ja bekanntlich sehr selten Pasta, aber hier sind sie absolute Pflicht. Der Grund warum das Rezept es bisher nicht auf den Blog geschafft hat? Diese Suppe ist echt nicht fotogen. Aber glaubt mir bitte, es schmeckt viiiiel besser als es aussieht.

Minestrone_K (Small)

 

Zutaten für 3 Personen:

  • 250 g weiße Bohnen aus der Dose
  • 50 g Räucherspeck, fein gewürfelt
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Möhre
  • 1 Stangensellerie
  • 1 Fenchelknolle
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g Dosentomaten, stückig
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 Glas Rotwein
  • 100 g Blattspinat
  • 300 ml Hühnerbrühe
  • 60 g getrocknete Pasta
  • Basilikum

Minestrone_q (Small)

Zubereitung:

1.  Zuerst Zwiebel, Sellerie, Knoblauch, Fenchel und Möhren fein würfeln. Dann den Speck in einem großen Topf kurz andünsten und dann das kleingeschnippelte Gemüse zugeben und bei niedriger Temperatur, mit halb aufgelegtem Deckel 15-20 Minuten andünsten, bis die Zutaten weich sind. Sie sollten aber auf keinen Fall Farbe annehmen.

2. Den Wein, die Dosentomaten, die Zucchini und die weißen Bohnen dazugeben und alles wietere 15 Minuten sanft köcheln lassen.

3. Dann den Spinat, die Hühnerbrühe und die Pasta einrühren. Solange weiterkochen, bis die Pasta gar ist.

4. Mit Salz, Pfeffer, Basilikum und ggf. Fenchelgrün abschmecken.

5. Am Tisch Parmesan darüberstreuen.

Minestrone_kont (Small)

One Thought on “Meine Woche mit Jamie Oliver – Teil 1 : Minestrone

  1. Tine on 26/09/2016 at 06:14 said:

    Tolle Idee! Viel zu oft weiß man nicht was man kochen soll und wenn man seine schönen Kochbücher durchblättert sind da so viele Rezepte die unbedingt gekocht werden wollen!
    Und Jamie ist eh immer gut. Ich werde mir gleich einen Nachkochplan für nächste Woche machen 🙂
    Wo sind denn diese schönen Suppennnudeln her?
    Viele Grüße
    Tine

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


× 3 = twelve

Post Navigation