Garnelen-Curry

Noch ein Gericht für die Kategorie schnelle Feierabendküche. Gibts bei uns regelmäßig und mag ich sehr gern. Die Garnelen und Schrimps kann man ja auch bei Discountern (zum Beispiel bei A..i) schon verzehrfertig in der Frischetheke bekommen, also kein schälen oder auftauen nötig. Während der Reis gart, wird das Curry zubereitet und das dauert wirklich nicht länger wie 15 Minuten. Wer nicht so gern scharf ist, kann die Chilischotenmenge etwas reduzieren. Auch dieses Gericht hab ich auf dem tollen Blog New Kitch on the Blog entdeckt, allerdings verwende ich statt Kokosmilch lieber einen Schuß Sahne, aber das ist ja Geschmackssache.

DSCF5092 (Small)

Zutaten für 2 Personen:

  •  1 EL neutrales Öl
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 zwei cm Stück Ingwer, fein gerieben
  • Eine rote und eine grüne Chilischote, entkernt und in feine Ringe geschnitten
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • 1/2 TL Kurkuma, gemahlen
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 TL Garam Masala
  • 250 g Garnelen oder Schrimps (ohne Schalen, gewaschen und entdarmt)
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 100 ml Sahne (Original: 1 Dose Kokosmilch, 400 ml)
  • 1/2 TL Salz
  • ein paar Stengel Petersilie, gehackt (oder Koriander)

 

DSCF5095 - Kopie (Small)

 

Zubereitung:

1. Reis aufsetzen.

2. Zwiebel, Knoblauch und Chilishote fein hacken, Ingwer reiben. Alles ca. 1 Minute in Öl anschwitzen, dann alle Gewürze dazugeben und kurz weiterbraten.

3.  Dosentomaten und Garnelen dazugeben und garen lassen.  Sahne einrühren und nochmal 5 Minuten leicht köcheln lassen. Salz und Petersilie einrühren.

4. Schon fertig.

DSCF5097 (Small)

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


five × = 5

Post Navigation