Kichererbsensuppe mit Pesto

DSC_0167 (Small)

Suppen, Suppen, Suppen. In den letzten Wochen gab es (und gibt es) bei uns einen regelrechten Suppenmarathon – wahrscheinlich können wir bald keine feste Nahrung mehr zu uns nehmen… Naja, das Schicksal des Suppenkaspars bleibt uns immerhin erspart (falls ihr jetzt grübelt und eure Kindheitserinnerungen an das Kapitel aus dem Struwwelpeter auffrischen wollt, schaut doch mal hier rein).

In nächster Zeit werden also noch ein paar vorgekostete Suppenrezepte folgen. Diese Gemüsesuppe mit Kichererbsen gibt es gefühlt einmal wöchentlich und muss unbedingt auf den Blog. Ich hab sie vor Jahren bei Mel von Gourmet Guerilla entdeckt – vielen Dank für das tolle Rezept (ursprünglich von Yotam Ottolenghi) und diese beneidenswert schönen Fotos.

Das eine oder andere Mal hab ich hier ja schon erwähnt, dass es nicht so leicht ist zu Hause mit fleischlosem Essen zu begeistern: “Und da sind nicht mal Würstchen drin???” Mit dieser Suppe bekomme ich aber immer ein zufriedenes “sooo lecker” zu hören. Uneingeschränkt empfehlenswert.

Das Pesto als Topping macht aus dem normalen Gemüsesüppchen etwas wirklich Besonderes, das dürft ihr auf keinen Fall weglassen.

DSC_0088 (Small)

 

Zutaten für 4 Personen:

DSC_0065 (Small)

  •  1 große Zwiebel
  • 1  Knolle Fenchel
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 große Möhre, geschält, der Länge nach halbiert und in (halbe) Scheiben geschnitten
  • 3 Stangen Sellerie
  • 1 EL Tomatenmark
  • 250 ml Weißwein
  • 1 Dose  Flaschentomaten
  • 1 EL gehackter Oregano
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 1 EL Thymianblättchen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 TL Zucker
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • 400 g gekochte Kichererbsen (frisch gekocht oder aus der Dose)
  • 4 EL Basilikumpesto (Spinatpesto find ich fast noch besser)

 

Zubereitung:DSC_0161 (Small)

1. Gemüse schälen bzw. putzen und die Zwiebeln in Streifen, Fenchel und Sellerie in Scheiben und Möhren in halbe Scheiben schneiden (zuerst längs halbieren).

2. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln und Fenchel 4 Minuten darin andünsten. Möhren und Sellerie dazugeben und weitere 4 Minuten dünsten. Tomatenmark 1 Minute mitbraten, anschließend mit Weißwein ablöschen und 2 Minuten sprudelnd kochen lassen.

3. Jetzt die Dosentomaten, die Kräuter, den Zucker und die Gemüsebrühe zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nun für 30 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen.

4. Kichererbsen waschen, abtropfen lassen und leicht zerdrücken (ich lasse sie immer ganz). Zur Suppe geben und weitere 5 Minuten kochen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Die Suppe in Schalen füllen und einen Löffel Pesto draufsetzen.

 

DSC_0170 (Small)

2 Thoughts on “Kichererbsensuppe mit Pesto

  1. Support on 09/02/2014 at 09:33 said:

    Suppen sind immer top. Ich kann als Vorspeise die in Rechtecke gegossene Samen des Theobrama cacao empfehlen. 1-2 Stück im Abstand von 1 Minute.

  2. Sandra on 09/02/2014 at 22:40 said:

    Zum Nachtisch wären sie mir lieber…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


four × 4 =

Post Navigation