Lachsfilet mit Kartoffel-Meerrettichstampf

DSC_0265 (Small)

DSC_0268 (Small)Das Schwein der Meere kommt bei uns oft auf den Tisch und Meerrettich passt einfach perfekt dazu – ein richtiges Dreamteam. In einigen Rezepten sind sie hier schon gemeinsam angepriesen worden: als Panade oder im Dip verarbeitet. Diesmal kommt er in das Kartoffelpüree – das schmeckt genial. Der Fisch wird in Sesamkernen gewälzt und knusprig angebraten. Wenn ihr die Kartoffeln in kleine Stückchen schneidet, sind sie in 10 Minuten weich gekocht und das Abendessen ist ganz fix fertig. Ich hab das Rezept im kostenlosen Genussmagazin “Mit Liebe” von Edeka entdeckt. Dort wird es als leicht und köstlich beschrieben weil es pro Portion anscheinend nur 400 kcal hat. Voraussetzung ist natürlich, dass man sich an die Mengenangaben hält, bei uns gab es deutlich mehr Kartoffeln pro Portion… Unten hab ich euch aber die Originalmengen angegeben, dann könnt ihr selbst entscheiden, wieviel Kartoffeln ihr kocht.

DSC_0218 (Small) DSC_0229 (Small)

Zutaten für 2 Personen:

  • 325 g Kartoffeln
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Sahne-Meerrettich aus dem Glas
  • 1-2 EL Olivenöl
  • 250 g Lachsfilet
  • 2 EL Sesamsaat

DSC_0253 (Small)

DSC_0257 (Small)

Zubereitung:

1. Kartoffeln schälen, in 3 cm große Stücke schneiden und ca. 10 Minuten weich kochen.

2. Währenddessen das Lachsfilet mit 1 EL Zitronensaft beträufeln, salzen und in Sesam wenden. Dann 6-8 Minuten in der Pfanne braten.

3. Die Kartoffeln abgießen und fein zerstampfen. Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Zitronensaft und Meerrettich dazugeben.

DSC_0260 (Small)

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


9 − = two

Post Navigation