Rindfleisch mit Sardellen

DSC_0142 (Small)“Das ist aber nix für Vegetarier” meinte mein Freund als er die Fleischmengen sah, die ich für das Sonntagsessen eingekauft hatte. Recht hat er. Das ist was für Fleischliebhaber. Dieses Fleischgericht kann man auch nur lieb haben. Leicht durchwachsenes Rindfleisch, dass lange in Wein und Speck mit einem Bouquet garni (gebundener Strauß aus mediterranen Kräutern) geschmort wird. Zum Schluss werden Sardellenfilets und Kapern dazugegeben (bei uns ohne Kapern, die mag ich nämlich nicht). Besser gehts fast nicht. Ein sehr schönes Sonntagsessen und super vorzubereiten, wenn man Gäste hat. Einziges klitzekleines Manko: die Soße ist nach der Schmorzeit immernoch sehr dünn, daher muss sie mit etwas Speisestärke angedickt werden.
Das Rezept ist aus einer alten Spezial-Ausgabe von Essen und Trinken zum 40 -Jahrigen Jubiläum: Bestes für Gäste. Die Zeitschrift ist zwar voll mit toll klingenden Rezepten, es kleben jede Menge Post-Its drin und ich habe sie unzählige Male durchgeblättert nur nachgkocht hab ich in den 2 Jahren! seit dem Kauf nichts. Ich hab mir aber fest vorgenommen, dass es bis zum nächsten Rezept nicht wieder 2 Jahre dauern wird.

DSC_0166 (2) (Small)

Zutaten für 10 Personen (entweder viele hungrige Freunde einladen oder Reste einfrieren):

  • 300 g Zwiebeln
  • 2,3 kg leicht durchwachsenes Rindfleisch aus der Schulter (ich hatte Bugschäufele)
  • 300 g durchwachsener Speck
  • 5 EL Öl
  • Salz und Pfeffer
  • 40 g Mehl
  • 400 ml Rotwein
  • 1/2 EL Tomatenmark
  • 1 Bouquet garni (gebundener Strauß aus Lorbeerm Oregano, Thymian, Salbei und Rosmarin)
  • 3 Pimentkörner
  • 2 EL Kapern (abgetropft)
  • 10 Sardellenfilets
  • 1 TL Speisestärke
  • 1/2 Bund glatte Petersilie (gehackt)

DSC_0133 (Small)

Zubereitung:

1. Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Rindfleisch in 10 große schiere Stücke schneiden (a 220 g, ca. 3 cm dick). Speck in 3 gleich große Stücke schneiden.

2. Öl einem großen breiten Topf erhitzen. Rindfleisch salzen und pfeffern, in wenig Mehl wenden, scharf anbraten. Herausnehmen. Zwiebeln und Speck zugeben, braun braten.

3. Rotwein in 3 Portionen nacheinander zugeben und jeweils einkochen lassen. Tomatenmark einrühren, anbraten, mit 500 ml Wasser ablöschen. Fleischstücke im Topf nebeneinanderlegen. Bouquet garni und Piment zugeben (im Idealfall in ein Gewürzsieb geben). Das Fleisch im geschlossenen Topf bei milder Hitze 3 1/2 -4 Stunden schmoren. Fleisch nach der Hälfte der Garzeit wenden.

4. Kapern hacken, Sardellen zerpflücken und 15 Minuten vor Garzeitende zugeben und weiterschmoren. Stärke mit kaltem Wasser anrühren und Sauce damit binden. Mit Petersilie bestreut servieren.

DSC_0141 (Small)

One Thought on “Rindfleisch mit Sardellen

  1. hey hey,

    ich möchte dich gerne zu unseren beiden Events auf unserer Foodblogger-Community Küchenplausch einladen.

    Die Events haben das Thema „Omas Rezepte“ (http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/199) und „Köstlichkeiten mit Hafer“ (http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/198).

    Ich würde mich freuen, wenn du dabei bist. Es gibt auch wie immer nette Preise zu gewinnen. 🙂

    Liebe Grüße
    Isabell

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


nine × 4 =

Post Navigation