Schweinefilet-Geschnetzeltes mit Pfifferlingen und Herzoginkartoffeln

DSCF6977 (Small)Ein feines Gericht, dass bei uns schon seit einigen Jahren oft auf dem Tisch steht. Meist gibt es dazu kleine Kartoffelrösti, diesmal hab ich mich für Herzoginkartoffeln entscheiden. Gleich vorneweg: Ja, man ist etwas länger in der Küche beschäftigt, aber der Aufwand lohnt sich und die Herzoginkartoffeln sehen dazu noch so hübsch aus. Auch wenn man es auf den ersten Blick nicht glaubt: es ist wirklich nicht schwer, voraussgesetzt man hat einen anständigen Spritzbeutel. Im Original werden die Schweinefilets mit Pfifferlingen gemacht, aber es schmeckt natürlich auch mit Champignons oder anderen Pilzen.

Herzoginkartoffeln (Small)DSCF6976 (Small)

Zutaten (für 4 Personen):

Schweinefilet-Geschnetzeltes:

  • 2 Schweinefilets (ca. 650 g)
  • 75 g geräucherter durchwachsener Speck
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 200 g Pfifferlinge
  • 5-6 Stiele Thymian
  • 4 EL Öl
  • 1 EL Butter
  • 5 EL trockener Weißwein
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Schlagsahne
  • Salz und Pfeffer

Herzoginkartoffeln:

  •  600 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 50 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • Salz
  • Muskat

DSCF6974 (Small)

Zubereitung:

Herzoginkartoffeln:

1. Kartoffeln garen und pellen. Noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken und etwas abkühlen lassen.

2. Ei und Eigelb zugeben, mit Salz und Muskat würzen.

3. Mit einem Spritzbeutel auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen.

4. Bei 175 Grad Umluft 30 Minuten garen. Gegen Ende aufpassen, dass sie nicht zu dunkel werden.

DSCF6971 (Small)

Schweinefilet-Geschnetzeltes:

1. Vom Schweinefilet Fett und Sehnen entfernen. Längs halbieren und dann in halbe Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Speck in feine Würfel, Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Pfifferlinge putzen. Thymian hacken.

2. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Schweinefilet in 2 Portionen goldbraun anbraten, dann herausnehmen.

3. Speckwürfel im Bratfett auslassen, Frühlingszwiebeln und Pfifferlinge kurz mitbraten. Dann herausnehmen und zu dem Schweinefilet geben.

4. Butter in der Pfanne schmelzen, mit Mehl bestäuben und anschwitzen (1 Minute immer schön rühren). Dann mit dem Wein ablöschen, Gemüsebrühe und Sahne zugießen (immernoch mit dem Schneebesen rühren, damit kleine Klümpchen sich auflösen). Zum kochen bringen und 5 Minten köcheln lassen.

5. Fleisch, Frühlingszwiebeln, Pfifferlinge und Speck dazugeben, mit (wenig) Salz, Pfeffer und Thymian würzen.

DSCF6981 (Small)

Quelle: Homepage der Zeitschrift lecker:
http://www.lecker.de/rezept/2633633/Schweinefilet-Geschnetzeltes-mit-Pfifferlingen-zu-Roesti.html

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


× five = 25

Post Navigation