Thai Food

Ich hab unter der Woche normalerweise keine Lust nach der Arbeit noch ewig in der Küche zu stehen. Vor allem, wenn ich mal wieder erst auf dem Heimweg die Sachen fürs Abendessen besorge. Das mit dem Planen für die ganze Woche ist nix für mich. Ich entscheide mich meist spontan worauf ich Lust  habe und das muss dann eben noch eingekauft werden… Deshalb muss es in der Küche dann schnell gehen.

Als Joanna dieses Gericht postete, hat es mich sofort angesprochen. Schnelle, leckere Feierabendküche. Und das Gemüse kann man ganz nach Geschmack (oder Kühlschrankbestand) anpassen. Die benötigten Soßen halten sich auch geöffnet einige Wochen im Kühlschrank und gibts in jedem gut sortierten Supermarkt. Man muss also nicht unbedingt zum asiatischen Fachgeschäft (wobei es dort vermutlich etwas günstiger ist).

Meine kleinen Änderungen zum Rezept: ich lasse das Fleisch immer kürzer als eine Stunde marinieren (weils ja schnell gehen muss) und die Zuckerschoten zu blanchieren spare ich mir, indem ich sie in feine Streifen schneide. Die Knoblauchmenge hab ich reduziert und stattdessen noch eine rote Zwiebel und Lauch dazugeschnippelt.

DSCF5183 (Small)

Zutaten (für 2 Personen zum Abendessen und es bleibt genug Rest für 1 Person am nächsten Tag) :

  • 500 g Hähnchenbrustfilet oder Putenbrust
 Für die Marinade:
  • 3 EL Hoisinsoße
  • 3 EL Sojasoße
  • 2 EL Austernsoße
  • 1 TL groben Pfeffer, im Mörser zerstoßen (äh, oder einfach frisch gemahlen…)
  • 150 g Zuckerschoten
  • 1/2 Stange Lauch
  • 3-4 Karotten
  • 1 Chilischote
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1-2 Stängel Zitronengras (ich beutzte 1 TL getrockentes)
  • 2-3 cm frischen Ingwer
  • 4 EL Öl (Sesamöl)
  • 5 EL Austernsoße
  • 3 EL Hoisinsoße
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 TL braunen Rohrzucker
DSCF5172 (Small)
Zubereitung:
1. Fleisch in dünne Streifen schneiden.
Pfeffer, Hoisin- und Austernsoße,  und das Zitronengras in einer Schüssel mischen, das Fleisch hineinlegen, und zugedeckt ca. 1 Stunde marinieren.
2. In der Zwischenzeit die Zwiebel, die Möhren und den Lauch klein schneiden.
Die Zuckerschoten putzen (ev. Enden abschneiden) und in Streifen schneiden.
Chilischote entkernen und in feine Streifen schneiden.
Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken.
3. Das Öl in der Pfanne erhitzen, das Fleisch zusammen mit der Marinade portionsweise bei starker Hitze unter ständigem Rühren kurz anbraten und herausnehmen.
4. Die Karotten, Zwiebel, Lauch und Zuckerschoten mit dem Ingwer 3-4 Minuten anbraten, in der letzten Minute den Knoblauch und die Chilis mitbraten.
Die Hitze reduzieren.
5. Zucker hinzugeben, kurz karamelisieren lassen, und die Soßen hinzugeben, das Ganze ca. 2-3 Min. garen lassen.
Dazu: Basmatireis.
DSCF5186 (Small)
Ich frage mich gerade, warum man auf dem letzten Bild kaum was von all dem Gemüse sieht. Es muss sich wohl unter dem Fleisch versteckt haben, oder es war die Portion von meinem Freund, der Fleisch dem Gemüse meist vorzieht…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


+ 9 = sixteen

Post Navigation